joomla template

Tuareg Freitag 08.03.2013

Der Tag wird genützt , um auszuschlafen. Dann werden noch Vorbereitungen an den Autos getroffen, ab 11:00 beginnt die Papierabnahme (Check aller Zahlungen, Dokumente, Fahrzeugpapiere, ...) mit Ausgabe der Aufkleber.
Parallel dazu läuft ab ca. 14:00 Uhr die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge.
Bis alle unsere Fahrzeuge fertig sind, ist es ca. 18:00 Uhr.

 


Nächster Punkt ist die Tankplanung - angepaßt an die Speziales des Folgetages,
Helge will ausprobieren, wieviel der Bowler V8 braucht - und tankt den 300l Tank voll!
Um 20:00 Uhr gibt's nach einem Video vom Tag (gibt's auf der Homepage der Tuareg und aud youtube) das erste Briefing mit Beschreibung des Ablaufes der Rallye bis hin zur genauen Vorschau auf die Sonderprüfung am Samstag: 2 leicht unterschiedliche Runden von je etwa 60 km - überwiegend Dünen - die erste echte Herausforderung der Rallye.
Die Amateure (Motorrad + Auto) fahren nur eine Runde.
Dann endlich Abendessen, ein Bierchen und ab ins Bett - nur die Beifahrer bereiten noch da Roadbook für den nächsten Tag vor.

 

p

Das Team

Herwig Rieger

Sponsoren

Erfolge

2003:

Sahara Rallye El Chott                    Rang 8 nach Spannrollenproblem  auf PUCH/Mercedes G 320   

News

Bereits zum 9. Mal geht das Danner Racing Team bei der Tuareg Rallye an den Start! Nach 7 Siegen und einem 2. Platz

(immer Geländewagen Profi), oft gegen Dakar Teams, die zum Üben gekommen waren, werden heuer wieder 3 Fahrzeuge antreten:

Christof Danner / Thomas Zettl im PUCH G320

Helge Leinich / K.H. Polzhofer im frisch renovierten QT Wildcat V8

Willi und Thomas Boder im klassischen Defender 90

Am 3. März startet der Troß mit Service LKW (Dominik und Conny) und den beiden Landrovern nach Genua - der G wird wieder vom treuen Sponsor  AUTO-SIEGL transportiert -, die Rallye selbst beginnt am Morgen des 9.März in Douz!  Ja - ausnahmsweise startet die Tuareg Rallye nicht in Marokko, sondern in Tunesien!!!