joomla template

Hungarian Baja 2015

 

Das war die Hungarian Baja 2015

 

 

 

Das war wahrlich eine Veranstaltung auf Weltklasseniveau – auf schwersten Strecken bei glühender Hitze ….

 

In der Besetzung Christof Danner / Niko Huber hatten wir als einziges österreichisches Team auf PUCH / Mercedes G 320 5,5 AMG die Rallye vom 13. – 16.8.2015 in Angriff genommen.

 

 

 

 

… das Team ….

 

 

 

 

… der „G“ am Prolog

 

 

 

Der Prolog Freitag abend fand auf einer der besten Rallye Cross Strecken Europas – in Nyirad – statt, mit jeweils 2 Teilnehmern versetzt auf der Strecke! Absolute Highlights: Nasser Al Attiyah auf  Mini „All-4-Racing“ mit spektakulären und ultrapräzisen Drifts – und die Race Trucks, schneller als manche Autos!

 

 

 

 

Mini “All 4 Racing” von Nasser Al Attiyah

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Race Truck am Weg zum Start

 

 

 

 

 

Nach dem Prolog geht’s nach Vesprem, wo am Hauptplatz die Tribüne aufgebaut ist, wo mit viel Scheinwerfern, Musik und Rauch alle Teilnehmer vorgestellt werden.

 

 

 

 

Das Team am Podium

 

Der Samstag startete früh mit einer 175 km langen Etappe – extrem winkelig und mit vielen oft spät sichtbaren Wellen – und das ganze bei 36°C (im Schatten, im Fahrzeug geschätzte 55°)!

 

Die Etappe läuft auch bei uns nicht schlecht – abgesehen davon, daß wir absolut fix und fertig sind.

 

Kurzes professionelles Service – durch unser neues Team Bettina und Bernd, ein paar Müsliriegel, viel Wasser, Cola, Energy Drinks, dann geht’s weiter – das ganze nochmal !!!!

 

Wir fahren eine Spur materialschonender als in der ersten Runde – bis zu den 3 kurzen, tiefen Wellen bei etwa einem Drittel der Strecke – spät zu sehen – und nach dem 2. harten  Einschlag gibt’s Geräusche. Nach einem kurzen Check können wir nichts äußerliches erkennen – aber nach einigen Kurven ist klar, daß der Vorderradantrieb fehlt. Nach kurzer Beratung brechen wir ab, um die Achse (hoffentlich) zu retten und nicht auf den restlichen 100 km komplett zu zerspanen ….

 

 

 

 

Böse, spät sichtbare Wellen …

 

 

 

Im Camp zurück erzählt uns mein sehr entspannter Freund Nasser (der mit Klimaanlage fährt), daß er bereits mit 10 min in Führung liegt. Meine Service Crew findet ihn extrem sympathisch – außerdem bestellt er bei mir bei der Gelegenheit einen Stand21 Overall für die DAKAR 2016!

 

 

Nasser Al Attiyah mit Bettina / Service

 

 

 

 

G mit Service- / Wohnmobil / Stand21-Vertretung …

 

 

Vorbereitung zum Vermessen für den neuen Overall

 

 

 

Nasser Al Attiyah gewinnt die Hungarian Baja zum 3. Mal – wir müssen mal schauen, daß wir das Auto wieder auf Vordermann bekommen ….

 

Trotzdem war die Hungarian Baja 2015 eine weltmeisterschaftliche Rallye, die wir sicher auch nächstes Jahr wieder fahren werden!

 

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Christof

 

 

 

http://www.hungarianbaja.com/en/news/

 

www.danner-racing.at

 

 

 

 

 

 

 

Das Team

Garmin Botschafter

Radfahrer

Sponsoren

Erfolge

Tuareg Rallye Marokko 7. - 14. März 2015

Abbruch in Führung liegend nach gröberen Meinungsverschiedenheiten mit dem Veranstalter

 

Riverside Baja: 15. - 17. Mai 2015, erste Cross County Rallye in Österreich - als Mitveranstalter

3. Platz in der Klasse

 

Hungarian Baja  13. - 26. August 2015, ein Lauf zur Cross Country Weltmeisterschaft, Sieger: Nasser Al Attiyah

News

Heute habe wir Nefta - die Stadt der Dattelpalmen - verlassen. Leider hängen in unserem Hotel die Ergebnisse nicht aus - gestartet wird aber ohnehin nach der Wertung des Vortags.
Wir rollen die 4 km zum Vorstart - heute stehen 300 km am Programm, davon 3 Special Stages (das ganze diesmal mit den CAN Daten in den IndiCom Messungen).
Was wieder nicht geht, ist die GoPro Hero 3 - abends kein Problem, läßt sich das Schei... Ding im Auto nicht mehr ein- oder ausschalten - Angst vor Gelände?? Von wegen Hero ....