joomla template

Danner Racing

Tuareg Freitag 08.03.2013

Der Tag wird genützt , um auszuschlafen. Dann werden noch Vorbereitungen an den Autos getroffen, ab 11:00 beginnt die Papierabnahme (Check aller Zahlungen, Dokumente, Fahrzeugpapiere, ...) mit Ausgabe der Aufkleber.
Parallel dazu läuft ab ca. 14:00 Uhr die technische Abnahme der Rallyefahrzeuge.
Bis alle unsere Fahrzeuge fertig sind, ist es ca. 18:00 Uhr.

 

Weiterlesen...

Tuareg Donnerstag 07.03.2013

Die wochenlangen Vorbereitungen und monatelangen Planungen haben ein Ende - wir sind auf dem Weg nach Tunesien - zur Turareg Rallye! Mein Auto ist seit Samstag am Weg - mit AUTO-SIEGL - Der Truck mit den anderen ist die Nacht von Mo auf Di durchgefahjren - und wir sitzen heute / Donnerstag / im Flieger nach Tunis - um Zeit im Brötchenjob zu sparen!
Die Tuareg 2013 ist anders - ungewohnt: die Abläufe in der Vorbereitung erinnern an die Zeiten der El Chott - als wir uns zu deren Glanzzeiten heisse Duelle mit Range Rovern und gepimpten Ladas lieferten!
Wir waren schon seit Jahren nicht mehr in Tunesien!

Weiterlesen...

Seite 7 von 7

7
Weiter
Ende

Das Team

Helge - neues Mitglied bei uns - mit seinem "Lara Croft" Landy und Beifahrer Hans Karl "KaPo" Polzhofer überraschender 7. in der Amateurwertung bei der Tuareg Rallye Marokko 2012!

Sponsoren

 

Erfolge

1997-2001:
Diverse Off-Roadveranstaltungen in Österreich, Deutschland, Tschechien,
Polen, Kroatien, Ungarn (KCS, Berlin-Breslau, Croatia Trophy); meistens mit Stockerlplatz
Fahrzeug: anfangs Landrover 109 Series IIa, dann PUCH 230GE

News

 

Das war die Hungarian Baja 2016

 

Erfolgreicher Start des Danner Racing Teams bei Cross Country WM

 

 

 

Die Hungarian Baja ist seit Jahren fixer Bestandteil  in der Cross Country Weltmeisterschaft. Die Strecken sind ein toller Mix aus schnellen Schotterstraßen, Feldwegen, Waldpassagen, Schlamm und einigen Wasserdurchfahrten.

 

 

 

Das Starterfeld ist wie immer hochkarätig – angefangen von 3 X-Raid Minis  pilotiert von Hirvonen, Menzies und  Van Loon, sind auch Boris Gadasin und der Tscheche Zapletal am Start. Der Vorjahressieger Nasser Al Attiyah war zwar angekündigt, mit seinem Overdrive Toyota startet aber sein Sohn. Auch eine ganze Reihe von T2 Autos (seriennahe) ist am Start – die Meisterschaft ist ebenfalls heiß umkämpft!